Auf die Hygiene in Ihrem Kühlschrank zuhause sollten Sie immer ganz besonders achten. Der Grund dafür ist klar: Die Lebensmittel müssen frei von Bakterien, Schimmel und Keimen bleiben.

Aber diesen Hygiene-Standard einzuhalten ist nicht immer so einfach. Hier erfahren Sie, mit welchen einfachen Tipps und Tricks Sie Ihren Kühlschrank sauber halten können.

Zunächst sollte der Kühlschrank, um ihn optimal sauber zu halten, mindestens einmal im Monat komplett gereinigt werden. Oftmals befinden sich abgelaufene oder bereits verschimmelte Lebensmittel im Kühlschrank und werden zu lange nicht beseitigt. So bilden sich in Ihrem Kühlschrank viele Bakterien die die anderen Lebensmittel ebenfalls befallen können. Es empfiehlt sich also, den Kühlschrank nicht nur regelmäßig zu säubern, sondern auch auf abgelaufene Lebensmittel, sowie auf Schimmelpilze zu überprüfen. Achten Sie auch immer auf die Lagerung der Lebensmittel im Kühlschrank. Zum Beispiel sollten schnell verderbliche Lebensmittel wie etwa Fleisch, unbedingt in sauberen Tupperdosen aufbewahrt werden.

Kühlschrank reinigen mit chemiefreiem Reinigungsmittel

Als Reinigungsmittel ist es immer empfehlenswert auf Chemikalien zu verzichten, da diese meist sehr reizend sind und im Lebensmittelbereich nicht verwendet werden sollten. Benutzen Sie stattdessen Hausmittel wie Essigreiniger oder Zitronenreiniger. Dieser riecht zwar sehr streng, jedoch werden damit sämtliche Keime und Bakterien beseitigt und sie können sich dann auch nicht mehr auf den säuerlichen Flächen im Kühlschrank vermehren. Sollten Sie keine geeigneten Reiniger zuhause haben, ist es ganz einfach diese selbst herzustellen. Einfach Essigessenz in 2 Liter heißem Wasser verrühren und bei Bedarf noch mit etwas Spülmitteln mischen – fertig! Auch der Zitronenreiniger lässt sich kinderleicht selbst herstellen. Dazu geben Sie 2 Esslöffel Zitronenkonzentrat und 2 Liter Essig in 2 Liter heißes Wasser. Alternativ können auch frische Zitronen gepresst und mit dem Essig vermischt werden.

Kühlschrank reinigen – Schritt für Schritt

Zuerst räumen Sie zügig den Kühlschrank aus und beseitigen die verschimmelten Lebensmittel. Sie sollten sich mit der Leerung nicht zu viel Zeit lassen, da der geöffnete Kühlschrank viel Energie dabei zieht. Um Energieverschwendung zu vermeiden, können Sie natürlich auch den Strom für den Kühlschrank abschalten. Anschließend räumen Sie alle Böden und Fächer heraus und waschen diese mit Spülmittel und heißem Wasser. Ebenso können die Teile auch in der Spülmaschine gereinigt werden.

Nun wird der Kühlschrank innen gereinigt. Dafür nehmen Sie sich am besten einen kleinen Eimer, einen sauberen Schwamm, ein Wischlappen und ein trockenes Tuch zur Hand. Achten Sie in jedem Fall darauf das alle Utensilien wirklich hygienisch sauber sind. Andernfalls verreiben Sie den Schmutz oder wischen noch mehr Bakterien und Keime in Ihren Kühlschrank.

Jetzt wischen Sie den Kühlschrank mit dem Essig- oder Zitronenreiniger mit dem sauberen Schwamm aus. Gehen Sie von oben nach unten vor. Anschließend mit dem Wischlappen nach wischen. Es ist wichtig nicht nur die Oberflächen des Kühlschranks zu reinigen, sondern auch die Ablaufrinne an der Rückwand. Säubern Sie dann auch gleich die Öffnung, durch die das Kondenswasser fließt mit einem Wattestäbchen. Am Ende wischen Sie alles noch einmal mit einem trockenen Tuch aus. Nun können die gereinigten Teile, sowie die Lebensmittel wieder im sauberen Kühlschrank verstaut werden.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Wir berichten auf diesem Blog über verschiedene Themen wie Kühlschränke und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem Artikel haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here